Neues Alarm-Quittierungs-System

Alarm Quittierungs System

Es ist Alarm, und niemand weiß wer kommt. Ein Problem das jede Freiwillige Feuerwehr und die disponierenden Leitstellen kennen. Für dieses Problem gibt es nun eine einfache, kostengünstige und zuverlässige Lösung. Das Alarm-Quittierungs-System (AQS) der Freiwilligen Feuerwehr Frohnau.
Das AQS wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Frohnau in Zusammenarbeit mit der Firma Bitstore IT-Consulting GmbH entwickelt. Die leistungsfähige Software ermöglicht die ständige Kontrolle der eigenen Verfügbarkeit, eine Dienstplanung und eine deutliche Verbesserung der Reaktionszeiten und damit die Einhaltung verbindlicher Schutzziele.

Wozu überhaupt ein AQS?

In Deutschland gibt es ca. 24.000 Freiwillige Feuerwehren, die rund um die Uhr für ihren Zuständigkeitsbereich einsatzbereit sein müssen. Den „Luxus“ einer ständig einsatzbereiten Berufsfeuerwehr gibt es im Gegensatz hierzu nur in größeren Städten, so dass der ständigen Verfügbarkeit einer Freiwilligen Feuerwehr eine sehr große Bedeutung zukommt. Verfügbarkeitsdefizite müssen hier schnell erkannt werden, so dass weitere Kräfte rechtzeitig nachalarmiert werden können!
Grundsätzlich hat jede Freiwillige Feuerwehr mit einer unbekannten Größe zu kämpfen:
Wieviel Einsatzkräfte stehen zum Zeitpunkt X zu Verfügung?
und
Reichen meine Einsatzkräfte aus, um die alarmierten Einsatzmittel zu besetzen?

Genau an diesem Punkt setzt das AQS an und bietet eine praktikable Lösung.
Bei konsequenter Nutzung, haben die Einsatzkräfte und optional die Leitstellen rund um die Uhr ihre Verfügbarkeit im Blick und können rechtzeitig reagieren.
Das AQS zeigt schon kurz nach der Alarmierung, welche Einsatzkräfte auf dem Weg zur Feuerwache und ob diese ausreichend und entsprechend ausgebildet sind.
Der Dienstplaner ermöglicht eine feste Dienstplanung für alle Einsatzfahrzeuge.

 

Wie funktioniert das AQS?

Wird eine Freiwillige Feuerwehr alarmiert, melden sich die auf dem Weg zur Feuerwache befindlichen Einsatzkräfte mit ihrem Mobiltelefon oder vom PC am Alarm-Quittierungs-System an. Die Anmeldung erfolgt entweder durch die Anwahl einer festgelegten Telefonnummer, mittels Shortlink auf dem Mobiltelefon/PC oder aus der Statusseite heraus. Das System erkennt den Anrufer, legt selbstständig auf, und zeigt ihn auf dem AQS Monitor an. Neben dem Namen der Einsatzkraft, wird auch der Ausbildungsstand und die Funktion angezeigt, so dass man bereits kurz nach der Alarmierung sehen kann, ob die auf der Anfahrt befindlichen Einsatzkräfte ausreichend sind, um die alarmierten Fahrzeuge qualitativ zu besetzen.
Des Weiteren bietet das AQS die Möglichkeit, dass sich Einsatzkräfte, die sich auf der Feuerwache aufhalten, als „aktuell anwesend“ anmelden.

1
Abbildung 1: Statusseite auf Feuerwache

2
Abbildung 2: Stausseite für Anwender über PC

3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbildung 3: Statusseite mobile Ansicht (Smartphone/Tablett)

 

Verfügbarkeit

Jede Einsatzkraft kann sich über den PC, das Tablet oder das Mobiltelefon am AQS-System anmelden und hier den persönlichen Verfügbarkeitsstatus festlegen. Diese Option bietet die Möglichkeit, dass man bei konsequenter Nutzung zu jeder Zeit sehen kann, wieviel Einsatzkräfte bei Alarmierung SOFORT verfügbar wären. Die Verfügbarkeitsanzeige ermöglicht somit, Engpässe rechtzeitig zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Eintreffzeiten weiterer Unterstützungskräfte können somit deutlich verkürzt werden.

4
Abbildung 4: Ansicht und Statusänderung Verfügbarkeit

 

Dienstplaner

Der Dienstplaner ermöglicht eine feste Dienstplanung. Die Einsatzkräfte können sowohl die Dienstschicht, das Einsatzfahrzeug als auch die zu besetzende Funktion auswählen. Der eigene Ausbildungsstand wird bei der Funktionsauswahl berücksichtigt.

5
Abbildung 5: Ansicht des Dienstplaners

6
Abbildung 6: Ansicht des Dienstplaners nach Eintrag

 

Benutzung und Systemanfoderungen

Das gesamte AQS-System ist sowohl für die Einsatzkraft, als auch für den Administrator der Feuerwache sehr benutzerfreundlich und übersichtlich aufgebaut. Da die Software wartungsarm auf einem Server der Firma Bitstore IT-Consulting GmbH betrieben wird, ist auf der Feuerwache als Minimalanforderung ausschließlich ein internetfähiger PC oder Tablett erforderlich. Sie brauchen keine Spezialtechnik, nicht einmal einen Telefonanschluss!
Die Nutzung des AQS-Systems durch die Einsatzkräfte erfolgt über einen PC, Tablett oder das eigene Mobil- oder Festnetztelefon. Auch hier ist keine Spezialtechnik erforderlich.
Der Aufbau des AQS-Systems ist leicht verständlich und selbsterklärend. PC-Kenntnisse sind nicht erforderlich.
Die Ausfallsicherheit des AQS wird durch einen örtlich getrennt gespiegelten Server erhöht, um den Anforderungen im Bereich der BOS gerecht zu werden.

7
Abbildung 7: Administration der Nutzer

8
Abbildung 8: Administration der Fahrzeuge

9
Abbildung 9: Administration der Nutzerprofile

 

Leitstellenlösung

Die Leitstellenoption rundet das AQS-System ab und macht es noch funktioneller. Das AQS bietet der Feuerwehrleitstelle rund um die Uhr die Möglichkeit, die Verfügbarkeit der ihr zugewiesenen Feuerwachen nachzuverfolgen.
Über die Leistellenoberfläche kann der Disponent benutzerfreundlich jede Feuerwache aufrufen und den aktuellen Status einsehen. Wird beispielsweise die FF Musterhausen alarmiert, kann der Disponent bereits kurz nach der Alarmierung sehen, ob die FF Musterhausen mit der geforderten Stärke ausrückt. Wird hier ein Personaldefizit erkannt, kann der Disponent bereits zu diesem Zeitpunkt weitere Kräfte alarmieren.

 

AQS im Gratis Test

Jede interessierte Feuerwehr kann absolut unverbindlich das AQS 3 Monate kostenlos testen. Dafür melden Sie sich bitte auf der Seite http://aqs.center mit Ihren Kontaktdaten an. Anschließend wird der Testzugang für Ihre Wehr freigeschaltet. Nachdem die Personaldaten der Kameraden eingepflegt sind können Sie die Software uneingeschränkt testen. Nach Ablauf der drei Monate erlischt der Zugang. Sie müssen nicht aktiv kündigen.

 

Was kostet das AQS?

Wir möchten das AQS auf eine breite Basis stellen und gehen daher einen für den BOS Bereich untypischen Weg. Das AQS hat den Anspruch auch für kleine Gemeinden und Kreise bezahlbar zu sein. Zudem wird nicht in Pauschalen sondern Nutzergenau abgerechnet. Wie Sie der folgenden Tabelle entnehmen können bieten wir zwei Modelle an. Ein Lizenzmodell ohne Mindestlaufzeit, bei dem die unbeschränkte Nutzung der Software erworben wird. Und alternativ dazu ein Mietmodell, welches pro Nutzer und Monat mit einer Mindestlaufzeit von 3 Jahren abgerechnet wird.

10

 

 

Einmal in Ihren Feuerwehralltag integriert wollen Sie nicht mehr darauf verzichten. Das Alarm-Quittierungs-System der Freiwilligen Feuerwehr Frohnau.

Bei Rückfragen wenden Sie sich an

Bitstore IT-Consulting GmbH
Frankfurter Allee 285
10317 Berlin
Ansprechpartner: Herr Martin Krizischke
Tel.: 030 453 08 78-0
Fax: 030 453 08 78-99
Mail: aqs@bitstore-online.de

Neues Mitglied Ehrenabteilung

Wir übertreiben nicht, wenn wir sagen, dass Markus der größte Fan der FF Frohnau ist. Er begleitet uns auf vielen Veranstaltungen, besucht uns fast täglich auf der Wache und hilft wo er kann!

Leider kann Markus aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Einsatzabteilung mitwirken. Aus diesem Grund hat die FF Frohnau sich entschieden Markus als Ehrenmitglied in die Freiwillige Feuerwehr Frohnau aufzunehmen.

Hierzu überraschten wir Markus und seine Eltern gestern Abend und nahmen ihn ganz offiziell als Ehrenmitglied auf!

Herzlich Willkommen lieber Markus!

Bilder

Cold Water Challenge 2014

Wir bedanken uns bei der FF Wittenau für die Nominierung zur Cold Water Challenge 2014. Natürlich haben wir die Herausforderung angenommen. Seht selbst!

Wir nominieren:

  • FF Mahlerten in Niedersachsen
  • FF Berlin Wedding
  • FF Frille bei Minden

PS: Nach dem Videodreh haben wir erfahren, dass unsere Weddinger Freunde bereits nominiert wurden. Grillen können wir aber trotzdem mal, oder?

Vielen Dank auch an unseren Kameramann Jörg! Du hast ganze Arbeit geleistet!!

Video

Video Mahlerten

30. Mai 2014

Alarmtext: Verkehrsunfall mit verletzter Person

Gegen 20 Uhr rückten die Einsatzkräfte der FF Frohnau zu einem schweren Verkehrsunfall aus. Aus ungeklärter Ursache prallte ein Pkw seitlich gegen einen Straßenbaum. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Beifahrer erheblich und musste mit dem RTW in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache übernahm die Berliner Polizei.

Vor Ort

  • RTW 2320
  • LHF 2320
  • Polizei

Bilder

30. Mai 2014

Alarmtext: Notfall Eigensicherung

Am Abend des 29.05.2014 wurde das LHF und der RTW der FF Frohnau in die Invalidensiedlung alarmiert. Anrufer hatten eine Schlägerei mit mehreren Verletzten gemeldet, so dass die Feuerwehrleitstelle zum Eigenschutz unser Löschfahrzeug alarmierte. Die Meldung bestätigte sich, so dass mehrere verletzte Personen behandelt werden mussten. Die weiteren Ermittlungen führt die Berliner Polizei die ebenfalls vor Ort war.

Vor Ort

  • RTW 2300
  • RTW 2320
  • LHF 2320
  • Polizei

Bilder

Himmelfahrt Radtour

Freiwillige Feuerwehr Frohnau bedeutet nicht nur Rettungsdienst und Feuer löschen. Auch die Kameradschaft kommt in Frohnau nicht zu kurz. So trafen sich am „Vatertag“ die Einsatzkräfte der FF, Mitglieder der JF und deren Eltern sowie Mitglieder des Vereins und Freunde der Feuerwehr zur traditionellen Himmelfahrtsfahrradtour. Die rund 30 km, die uns durch Hennigsdorf, Tegelort und Heiligensee führten, machten allen eine Menge Spaß.

Im Anschluss wurde auf der Feuerwache gemütlich gegrillt. Wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung.

Willst auch du Teil eines starken Teams sein? Dann melde dich einfach bei uns!!!

Bilder

11. Mai 2014

Alarmtext: Brand Wohngebäude

Am Sonntag wurden die Einsatzkräfte der FF Frohnau zum Stichwort „Brand 2“ nach Hermsdorf alarmiert. Da die zuständige Wache Hermsdorf bei einem anderen Einsatz gebunden war, traf das LHF Frohnau als erstes ein.

Der Angriffstrupp der FF Frohnau ging sofort zur Erkundung vor. Schnell stellte sich heraus, dass es nicht brennt, sondern vermutlich eine Fehlfunktion der Heizung zu einer Verrauchung des Kellers führte. Die Heizung wurde außer Betrieb genommen und das Haus belüftet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bilder

Firefighter Stairrun 2014

Zwei Teams der FF Frohnau nahmen wieder am diesjährigen Firefighter Stairrun im Hotel Park Inn am Alexanderplatz teil.
Beide Team schafften die 40 Stockwerke, 770 Stufen und 110 Höhenmeter in 10:53 Minuten!

Bilder

ING DiBa und Dein Verein

Liebe Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Frohnau,
unser Förderverein nimmt derzeit an der Gewinnaktion der INGDiBa teil. Ziel ist es möglichst viele Stimmen für den Verein zu gewinnen. Die 1000 Vereine mit den meisten Stimmen gewinnen jeweils 1000,- Euro.
Genau hierfür benötigen wir eure Hilfe!!!

Unter folgendem Link könnt ihr für uns abstimmen:

http://verein.ing-diba.de/soziales/13465/freiwillige-feuerwehr-frohnau-ev

Bitte helft uns, dass unser Verein unter die besten 1000 Vereine kommt!

Vilen Dank im Voraus!!!

24. April 2014

Alarmtext: Verkehrsunfall mehrere Verletzte

Am Vormittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Glienicke Nordbahn. Da es sich nach Erstmeldung um mehrere Verletzte Personen handeln sollte und der Rettungsdienst OHV nur einen RTW zum Ort entsandte, wurde der RTW Frohnau und ein zusätzlicher Notarzt aus Berlin alarmiert. Zur Unterstützung rückte das MTF der FF Frohnau ebenfalls aus. An der Einsatzstelle arbeiteten die Kräfte aus Berlin und Brandenburg dann gemeinsam den Einsatz ab. Zwei verletzte Personen wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert, die Kameraden der FF Glienicke Nordbahn räumten die Einsatzstelle. Für die Einsatzzeit war die Karl-Liebknechtstr. voll gesperrt.

Tolle Zusammenarbeit!!

Vor Ort

  • Freiwillige Feuerwehr Glienicke/Nordbahn
  • Rettungsdienst Oberhavel
  • RTW 2320
  • MTF 2320
  • NEF 2205
  • Polizei

Bilder


Kontakt

Telefon
030 387 2320 105

Ansprechpartner

Telefax
030 387 2320 199

E-Mail
info@ff-frohnau.de

Adresse
Remstaler Straße 9
13465 Berlin

Impressum

Twitter:
@FwFrohnau